Allgemein file000541350047

Published on Januar 17th, 2013 | by Sonja

0

Auf einer Kreuzfahrt entspannen

Ägypten ist als Reiseland seit langem sehr beliebt unter Touristen aus ganz Europa. Zunächst einmal ist es vollkommen unproblematisch, nach Ägypten zu reisen, denn man muss kein Visum beantragen und als deutscher Staatsbürger kann man sogar ohne Reisepass nur mit dem Personalausweis einreisen. Zwischen vielen deutsche Flughäfen und Kairo, Luxor sowie Hurgada bestehen tägliche Flugverbindungen. Innerhalb von etwa vier Stunden erreicht man seinen Zielflughafen in Ägypten und der Urlaub kann ohne Jetlag beginnen.

Wer sich nicht zwei Wochen nur am Strand des Roten Meeres aufhalten will, der hat in Ägypten auch die Möglichkeit, auf sehr entspannte Weise auf Entdeckungsreise zu gehen. Ägypten hat als Heimat einer der ältesten Hochkulturen der Welt nämlich zahlreiche hochkarätige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die zu weiten Teilen zum Welterbe der UNESCO gehören. Die klimatischen und geographischen Gegebenheiten des Landes haben dafür gesorgt, dass sich im Altertum, wie auch heute noch alle Siedlungen entlang des Nils befinden, der Wasser und damit Leben in die ansonsten sehr trockene Wüstenlandschaft bringt. Wer also auf den Spuren der alten Pharaonen wandeln will, der muss dem Nil folgen.

Und was eignet sich besser als eine Flusskreuzfahrt auf dem Nil, um Ägypten kennen zu lernen? Beginnend in Luxor werden unter anderem bei Travelshop24.net Nilkreuzfahrten angeboten, die entweder bis Assuan gehen oder die danach weiter südlich noch auf dem Nassersee weitergehen. In diesem Fall muss man jedoch in Assuan auf ein anderes Schiff wechseln. Zwischen Luxor und Assuan liegen die meisten Sehenswürdigkeiten in Form von verschiedenen Tempeln. Sehenswert sind der Kom Ombo Tempel, Edfu und natürlich der Karnak Tempel sowie der Hatschepsut Tempel, die beide in Luxor stehen. Auch das Tal der Könige ist einen Besuch Wert. Ansonsten entspannt man sich auf dem Schiff, das einen ganz gemütlich und nahezu geräuschlos von Nord nach Süd befördert, fast ganz ohne Busfahrten und ohne Wartezeiten.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑