Allgemein Hallstatt_300

Published on September 24th, 2012 | by Sonja

0

Die Wiege der Menschheit im Salzkammergut

Die Rede ist hier natürlich von Hallstatt, einer kleinen Gemeinde die unmittelbar neben dem smaragdgrün glänzenden Hallstättersee liegt und eine sehr interessante geschichtliche Entwicklung hinter sich hat. Einst lebten hier die Kelten und dann auch die Römer. Beide Völker beschäftigten sich mit dem Abbau des Salzes, das sie im so genannten Salzberg durch das Beobachten von Wild vorfanden. Damals auf der Jagd beobachteten die Kelten die Hirsche und Rehe, wie diese immer wieder auf denselben Platz am Berg sich versammelten und das Gestein mit ihrer Zunge ableckten. Das salzige Wasser das aus dem Berg austrat, lockte die Tiere an und bald wussten auch die Kelten wie sie das weiße Gold, wie es später genannt wurde, nutzen konnten.

 

Abgesehen von der interessanten Geschichte des Ortes kann man auch einen ausgesprochen schönen Romantikurlaub im Salzkammergut unternehmen bei dem man sich entspannen kann und Zeit für die Beziehung findet. Romantische Plätze wie die Seeterassen mancher Restaurants oder Cafés machen den Urlaub zu etwas Einzigartigen. Man genießt gemeinsam die Ruhe, die der See ausstrahlt und auch die frische Luft, die einen umgibt. Bei den Wanderungen in den Bergen kann man Stress abbauen und Zeit für längst notwendige Gespräche zu finden. Ein Urlaub in den Bergen in Österreich wirkt wie Balsam für die Seele und man kann sich von der malerischen Natur Österreichs wieder einmal überzeugen denn nirgends ist es so schön und vor allem so vielfältig wie in den Landschaften des Salzkammergutes. Bei den Wanderungen kann man sich von der großen Tier- und Pflanzenvielfalt überzeugen.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑