Alpen 201312_Alpen

Published on Dezember 10th, 2013 | by Sonja

0

Schweizerische Panoramen – mit dem Zug durch die Alpen

Die Schweiz hat das dichteste Eisenbahnnetz der Welt. In keinem anderen Staat können passionierte Zugreisende mehr unvergessliche Impressionen sammeln, als in der Eidgenossenschaft. Obwohl zwei Drittel des Landes vom Hochgebirge eingenommen werden, erschließen Legenden wie der Glacier oder der Bernina Express die schönsten Alpentäler. Unter railfreak.de können Reisende sich den richtigen Gusto auf die anstehende Bahnfahrt machen lassen.

Über die Höhenzüge des herrlichen Oberalppasses gleiten die Wagons der „Matterhorn Gotthard Bahn“. Die Züge passieren auf 2044 Metern den Scheitelpunkt der Oberalp und bewältigen die Strecke ohne längere Tunnelfahrt. Damit bleibt den Passagieren viel Zeit, die wildromantische Landschaft zu genießen. Schneebedeckte Berggipfel, sattgrüne Almwiesen und anmutige kleine Dörfer säumen die Schienen und gewähren stimmungsvolle Fotomotive. Rattert der Zug über die kleinen Brücken des Flusses Rein da Tuma, hat man das Quellgebiet des später mächtigen Rheins erreicht.

Doch auch in tieferen Lagen erwarten Eisenbahnfreunde idyllische Reiseoptionen. Die Zugstrecke Zürich-Zug-Luzern führt entlang herrlicher Seen und offeriert die unverwechselbare Silhouette der Schweizer Alpen. Der Zürichsee ist eines der saubersten Gewässer Europas und besitzt Trinkwasserqualität. Die Bahntrasse folgt unmittelbar seinem Uferverlauf und biegt dann gen Zugerberg ab. Die Erhebung separiert das Limmattal von der idyllischen Stadt. Hinter Zug geht es weiter in die Zentralschweiz bis nach Luzern am Vierwaldstätter See. Die hölzerne Kapellbrücke und der weltberühmte Wasserturm laden zu einem Spaziergang ein.

Viele Orte der Schweiz sind mit dem Automobil nicht zu erreichen, mit dem Zug indes schon. Zermatt am Fuße des Matterhorns kann mit dem luxuriösen Shuttle-Zug besucht werden und auf das Jungfraujoch führt eine nostalgische Zahnradbahn. Unwegsame Gelände haben den Bau spektakulärer, einzigartiger Eisenbahnstrecken nicht verhindert und geben Reisenden das Gefühl, Neuland zu erforschen. 144 Brücken und 42 Tunnel begleiten die Fahrt mit der „Albulabahn“ von St. Moritz nach Thusis. Als technische Meisterleistung wurde die Trasse in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

 

Beitragsbild
Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: derGrafiker.de


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑