Deutschland OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Published on Mai 22nd, 2013 | by Sonja

0

Historisches Görlitz

Görlitz – Kultur und Geschichte erleben

Warum in die Ferne schweifen? Wer dem Alltag einige Tage entfliehen und etwas Neues entdecken möchte, der kann ganz in der Nähe faszinierende Ziele für eine Kurzreise finden. Eines davon ist Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands. Eine Stadt mit einer langen Geschichte, die zu entdecken sich lohnt.

Görlitz ist eine Stadt mit einer langen Tradition. Erstmals erwähnt wurde der Ort schon im Jahr 1071 und stieg um 1300 zum Handelszentrum der Region auf. Zeugen dieser Epoche sind das bis heute erhaltene Waidhaus und die älteste Kirche der Stadt, die Nikolaikirche. Und auch das Rathaus, das bis heute genutzt wird, dient schon seit 1369 als Sitz der Stadtverwaltung.

Das Wahrzeichen von Görlitz, die Pfarrkirche St Peter und Paul – kurz auch Peterskirche genannt – prägt mit seinen hoch aufragenden Türmen das Bild der Altstadt. Dieses Bauwerk aus der Spätgotik (fertiggestellt 1497) wird der Besucher des historischen Görlitz gar nicht übersehen können.Aber nicht nur die vielen gotischen Bauwerke und die Renaissance- und Barockbauten ziehen den Besucher in ihren Bann. In Görlitz steht außerdem die einzige Synagoge Sachsens, die die Pogromnacht 1938 überstanden hat. Sie steht direkt neben dem Stadtpark und wird heute als Begegnungshaus genutzt.

Faszinierend ist die Menge der historischen Bauwerke: Insgesamt hat Görlitz etwa 4000 Baudenkmäler zu bieten. Als eine von ganz wenigen Städten hat Görlitz den zweiten Weltkrieg ohne schwerwiegende Bombardements überstanden, so dass die historischen Gebäude erhalten wurden. Doch nicht nur das, sondern auch die besondere Lage an der Ostgrenze macht die heutige Europastadt Görlitz zu etwas Besonderem. Die östlichen Stadtteile wurden nach dem Zweiten Weltkrieg Polen zugesprochen, so dass östlich der Neiße Zgorgelec als eigene Stadt entstand. Seit die Grenze keine Barriere mehr darstellt, sind die beiden Teile der Stadt sich wieder näher gekommen, und seit 2004 verbindet sogar eine Fußgängerbrücke Zgorgelec mit Görlitz.

Es wird in den letzten Jahrzehnten in Görlitz ausgesprochen viel saniert und restauriert, so dass das Reiseziel Görlitz immer mehr Besucher anlockt. Ein Bummel durch die historische Altstadt, eine Pause in einem der schönen Cafes, ein Spaziergang in die polnische Nachbarstadt, die Erkundung der Nikolaivorstadt – es gibt in Görlitz viel zu entdecken.

Tags:


About the Author



Back to Top ↑