Europa DCF 1.0

Published on Januar 15th, 2014 | by Sonja

0

„Be Breizh“ – Urlaub in der Bretagne

Eigentlich bedeutet der bretonische Ausdruck „Be Breizh“ schlicht „Bretagne„. Doch in dem rauen Land am Atlantik sind auch alle guten Wünsche darin enthalten. Die Menschen sagen sich so „Viel Glück“ oder „Viel Erfolg“. Jene kleine Anekdote lässt tief in die Seele der französischen Region blicken. Eigenständigkeit und Selbstbestimmtheit sind den Bretonen extrem wichtig und die Entfernung zu Paris lässt sich nicht nur in Kilometern ausdrücken. Kaum eine andere Landschaft der Welt ist so von historischen Bauwerken überzogen und dergestalt durch prähistorische Ereignisse gezeichnet. Mehr als 4600 Menhire schmücken die Halbinsel und über 4000 Burgen laden bei Stewa Busreisen zu einem spannenden Besichtigungsprogramm an.

Malerische Orte

Wer gut zu Fuß ist, sollte den Zöllnerpfaden folgen. Sie führen die gesamte bretonische Küste entlang und lotsen zu abgelegenen Buchten und steilen Klippen. Unweit von Carnac ragt Quiberon weit in den Atlantik hinaus. Eine einzigartige Flora und Fauna und die stimmungsvollen Panoramen lohnen, bei einer Küstenwanderung diesen Umweg in Kauf zu nehmen. Auf der schmalen Halbinsel liegen die pittoreske, gleichnamige Stadt und die malerische Côte Sauvage. Rau und lebensfeindlich zeigt sich Letztere auf den ersten Blick, doch in jeder Felsspalte gedeihen lilafarbene Heidekräuter und unzählige Vögel brüten mit Aussicht auf die tosende See.

Duftende Pfade

Ein Schmuckstück unter den 800 bretonischen Eilanden ist die Île-aux-Moines. Durch ihre Kreuzform befindet sich kein Ort auf der Insel weiter als 450 Meter vom Ozean entfernt. Ein Spaziergang führt durch Pinienhaine, vorbei an Eukalyptusbäumen und entlang duftender Feigengewächse. Zwischen der sattgrünen Vegetation verstecken sich prähistorische Steinformationen und riesige Megalithgräber, während unten am Wasser feinsandige Strände zum Baden einladen. Aus der Ferne erkennt man vielerorts die Türme der Kathedrale von Vannes. Die Stadt am Festland ist das kulturelle Zentrum der Region und für ihr prächtiges Schloss berühmt. Rund um das Château verzweigen sich herrliche Altstadtgassen und vor der mächtigen Stadtmauer gedeihen bunte Blumenrabatte.

 

Beitragsbild
Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: alexandreschall


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑