Europa 201401_Berlin

Published on Januar 28th, 2014 | by Sonja

0

Sport, Natur und Kultur – Radreisen um Berlin

Entlang von Havel und Spree verlaufen hervorragend ausgebaute Radwege bis in die jeweiligen Quellgebiet. Die beiden Flüsse vereinen sich in Spandau zu einem Strom und machen es Reisenden damit möglich, Sightseeing vom Fahrradsattel aus zu betreiben. Wer auf einer Radtour Berlin und Umgebung erkunden möchte, kommt an den Schlössern Potsdams vorbei, legt ein Stück des Mauerradwegs zurück und erlebt das letzte natürliche Überschwemmungsgebiet der Bundeshauptstadt.

In den Sümpfen der Tiefwerder Wiesen laichen Hechte und der vom Aussterben bedrohte Eisvogel hat seit einigen Jahren eine neue Heimat gefunden. Das Naturparadies mitten in der Millionenstadt bildet den Zugang zum Großen Wannsee. Vorbei an der schicken Insel Schwanenwerder gleitet man am Seeufer entlang und trifft auf das seit den 20er Jahren populäre Strandbad. Das nostalgische Gebäude, der feine Sandstrand und die hervorragende Wasserqualität machen das größte Freibad Europas zum Must-See einer Radtour durch Berlin und dessen Umgebung.

Folgt man von Potsdam aus der Havel gen Norden, erreicht man das idyllische Briesetal. Die verwunschenen Flussauen werden gänzlich sich selbst überlassen und verzaubern mit ihrem romantischen Erlenbruchwald. Die Quelle der Briese ist der Wandlitzer See. Als größtes Gewässer des nach ihm benannten Seengebiets zieht er Erholungssuchende, Wassersportler und passionierte Angler an. In seinen nur bis zu 24 Meter tiefen Fluten kommen die edlen Maränen vor. Eigentlich bevorzugen die Tiere einen Lebensraum ab 50 Metern Tiefe und so gibt es sogar eine schaurige und vom Teufel geprägte Legende, wie der Fisch in den Wandlitzer See kam.

Zurück in der Hauptstadt, trifft man bei einer Radtour durch Berlin und dessen Umgebung auf die Spree. Jene strömt unter der sehenswerten Oberbaumbrücke hindurch, tangiert sogar den Reichstag und mäandert durch das historisch bedeutsame Regierungsviertel. Radfahrer sollten auf der Museumsinsel absteigen, der Nofretete im Ägyptischen Museum ihre Aufwartung machen und schlussendlich in Spandau den Zusammenfluss von Spree und Havel bestaunen.

 

Beitragsbild
Bildquelle: flicklr.com
Bildrechte: zoetnet


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑