Ostsee 201309_Riga

Published on September 17th, 2013 | by Sonja

0

Riga für Architekturfans

Riga ist eine wunderschöne Stadt des Baltikums und zugleich die Hauptstadt Lettlands. Obwohl sie von Deutschland eigentlich nicht weit entfernt ist, ist sie doch vielen unbekannt. Überhaupt sind die Länder und Städte des ehemaligen Ostblocks bis heute noch nicht so stark in die Reiseinteressen der Deutschen aufgenommen wurden. Zu Unrecht. Viele haben nie von ihrem Charme verloren und wurden nach 1989 wieder aufgebaut. Service und Gastfreundlichkeit lassen nicht zu wünschen übrig. Also: Auf nach Riga! Westtours Gruppenreisen bietet Reisepakete für Gruppen an:
Hier kann man zum Beispiel auf den Spuren der Architektur wandeln. Führendes Denkmal der Stadt ist unumstritten der riesige Dom. Er ist die größte Kirche des Baltikums und wurde oft umgebaut. So ist ein reiner Baustil nicht mehr auszumachen, wobei er viele gotische Elemente aufzuweisen hat. An Höhe übertroffen wird der Turm des Domes von der Petrikirche. Dieser ist ganz charakteristisch für das Stadtbild und ist weit mehr als 120 Meter hoch. Sie ist ein Zeichen für aktive Stadtbildpflege. Sie wurde im zweiten Weltkrieg zerstört, allerdings liebten die Rigaer sie so sehr, dass sie ab 1973 wieder aufgebaut wurde und das Stadtbild krönt. Der Dachstuhl des Turmes ist übrigens zur Brandvermeidung aus Eisen gefertigt. Unweit der Petrikirche befindet sich das Schwarzhäupterhaus, das ebenfalls wieder aufgebaut wurde.

Weiterhin ist Riga eine Stadt des Jugendstils. Zahlreiche Häuser sind wie aus dem Lehrbuch. Gerade dieser Umstand führt vor allem Architekturliebhaber immer wieder hierher. Reisen, die ein weihnachtliches Riga zum Thema haben, lohnen immer. Hier kann dann der Mitteleuropäer den ganz eigenen Charme der heimischen Weihnacht erleben. So nimmt er viele fremde Eindrücke mit heim.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑