Südamerika 201311_Peru

Published on November 20th, 2013 | by Sonja

0

Peru bietet prägnante Landschaftsformen

Peru ist ein Urlaubsland mit kulturellen und landschaftlich vielen Sehenswürdigkeiten. Mit einem gut 140km langen Küstenstreifen, welcher am Pazifik entlang läuft, ist das Land für Touristen schon ein echter Hingucker.
Für Bergwanderer und Abenteurer ist die Sierra sicherlich sehr interessant. Hier gibt es Naturschutzgebiete und kulturelle Schätze zu bewundern. Außerdem prägen der bekannte Titicacasee sowie Vulkanlandschaften das Bild. Auch einen Regenwald gibt es im Rahmen von Peru Reisen zu besichtigen. Allerdings können Ausflüge in das Amazonstiefland auch gefährlich sein, hier sollte man sich vorher genau informieren.

mit der Gruppe durch Peru reisen

Für Wassersportfans ist vor allem die Küste von Peru sehr interessant, denn hier kommen Schnorchler und Taucher voll auf ihre Kosten. Dabei ist es möglich sich das ganze Jahr hier aufzuhalten. Urlauber die Wert auf Kultur legen, bekommen bei einer Rundreise durch das Inkareich einiges zu sehen. Neben der Wüste, dem Regenwald und dem Wasser gibt es noch das Hochgebirge zu bestaunen. Fixpunkt bei Peru Reisen ist vor allem der Weg nach Machu Picchu, denn dieser Ausflug ist aufregend und einzigartig. Allerdings wird für solch eine Wandertour schon eine ordentliche Kondition benötigt. Wer bis zum Ende durchhält, kann auf eine atemberaubende Aussicht von den 4.000er und 5.000er Bergen profitieren. Profis können es sogar auf stolze 6.000m schaffen, wenn ihnen vorher nicht die Puste ausgegangen ist.
Das Klima in Peru ist das ganze hindurch zwar warm, aber durchaus gemäßigt. Mit Temperaturen von 25 bis 30 Grad lässt es sich dennoch gut aushalten. Allerdings herrscht in den Monaten Dezember bis April die Regenzeit, was man bei Rundreisen im Inkareich beachten sollte. Zudem ist in dieser Zeit die Luftfeuchtigkeit extrem hoch.

 

Beitragsbild
Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: _Lucian_


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑